Wasserwacht Manching >> Aktuelles >> Berichte >> Bericht lesen
  Wasserwacht Manching geht baden

Dienstag kam die schlechte Nachricht, das legendäre Donauschwimmen in Neuburg wurde abgesagt: Hochwasser. Das wollten die Manchinger aber so nicht hinnehmen und haben kurz entschlossen ihr eigenes Winterschwimmen organisiert. Es war zwar nicht die Donau, aber immerhin die Paar. Auch kamen nicht über 2.000 wagemutige Schwimmer sondern nur acht die sich in die kalten Fluten „stürzten“. Aber eines war neu, alle gingen ohne Neopren-Anzug - nur mit Schuhen, der typischen, signalroten Wasserwacht-Badehose und mit Handschuhen - ins Wasser.
Bei Temperaturen knapp über Null Grad wollten die Manchinger den Neuburger Kameraden, die das bekannte Donauschwimmen zum 49. Mal organisiert hatten ihre Loyalität zeigen. Schließlich sind die Manchinger auch schon fast seit 30 Jahren regelmäßiger Gast in Neuburg. Zuversichtlich, dass nächstes Jahr das 50. Schwimmen in Neuburg wieder stattfinden kann wollen sich die Wasserwachtler aus Manching mit dem Wasserwachts-Gruß PATSCH NASS bei den Neuburgern für die vergangenen Jahre bedanken und mit ihrem diesjährigen, eigenen Winterschwimmen eine Hommage an Europas größtes Winterschwimmen richten.

„Das Paarschwimmen ist als einmalige Aktion geplant, aber wer weiß, das Neuburger Donauschwimmen hat auch mal sehr klein angefangen ….“ meinten die Manchinger nach dem Schwimmen lachend.

Kontakt:>> Kontakt-Adresse
Text:Thorsten Knebel
Bild:Thorsten Knebel
Datum:27.01.2018 - 20:13

Zuletzt bearbeitet am: 27.01.2018 - 20:13 (2018), Ort: Manching Paar, Zuletzt bearbeitet von: Maximilian Schmidtner





  

Mitglied werden

Spenden
Wasserwacht in der Nähe
© 2018 Wasserwacht Manching | Kontakt | Impressum | Datenschutz | Hilfe! | Links | Fehler melden | Was hat sich geändert?
Wasserwacht Manching -