Wasserwacht Manching >> Schnelleinsatzgruppe (SEG) >> Einsatzberichte >> Einsatzbericht lesen
  Nächtliche Vermisstensuche (Künette-Graben - Ingolstadt) am 03.12.2016

Samstag früh, um 1:31 Uhr wurde die Wasserwacht mit der Meldung "Person im Wasser" alarmiert. Wenige Minuten später konnten elf Kameraden – acht Wasserretter, eine Rettungstaucherin und zwei SEG-Leiter - der SEG Manching mit zwei Fahrzeugen ausrücken. Einsatzort war der Künette-Graben in Ingolstadt. Hier hatten Passanten auf einer Fußgängerbrücke ein Paar Schuhe gefunden und den Notruf gewählt. Bei ca. 4° unter Null begannen insgesamt 13 Wasserretter der Wasserwachten Manching, Reichertshofen und Ingolstadt im Wasser die Suche. Hierbei mussten die Einsatzkräfte nicht nur durch teilweise knietiefen Schlamm waten, sondern auch das etwa 1 cm dicke Eis, das sich bei den niedrigen Temperaturen gebildet hatte, durchbrechen. Als die Uferbereiche, und der Künette-Graben unter der Brücke auf seiner gesamten Breite, gründlich aber ohne Ergebnis abgesucht waren, wurde der Einsatz um etwa 2:30 Uhr abgebrochen. Ende des Einsatzes war, nachdem Fahrzeuge und Ausrüstung nach der Rückkehr vom Schlamm des Einsatzes gereinigt waren um 3:30 Uhr.
Bericht: Thorsten Knebel



Alarmzeit: 01:31 Uhr
Einsatzort: Künettegraben - Ingolstadt
Einsatzleiter (SEG Manching): Maximilian Schmidtner


Kontakt E-Mail Adresse: Kontakt

Zuletzt bearbeitet am: 03.12.2016 - 08:32 von Maximilian Schmidtner, Ort: Künettegraben - Ingolstadt,



  

Mitglied werden

Spenden
Wasserwacht in der Nähe
© 2018 Wasserwacht Manching | Kontakt | Impressum | Datenschutz | Hilfe! | Links | Fehler melden | Was hat sich geändert?
Wasserwacht Manching -